Zum Hauptinhalt springen
Bitte beachten Sie, dass sich unsere E-Mail-Adressen von @carrier.utc.com zu @carrier.com geändert haben!

Monoblock-Dachgerät Wärmepumpen und optionale separate Gasmodule
50FC 100-280

Kältemittel: R-410A

Nenn-Kälteleistung: 100-280 kW

Nenn-Wärmeleistung: 101-309 kW

Luftvolumenstrom: 10 800-54 000 m³/h

Das neue, Kompakten Dachgeräte der Baureihe 50FC 100-280 sind autonome, reversible Luft-Luft-Wärmetauscher in horizontaler Bauweise. Ihr Leistungsbereich ermöglicht die Klimatisierung mittlerer und großer Flächen, wie sie in Einkaufszentren, im Lebensmitteleinzelhandel, in der Logistik und vielen anderen gewerblichen und industriellen Anwendungen üblich sind.

  • Hohe Effizienz
  • Äußerst zuverlässig
  • Kompaktes System
  • Niedriger Schallpegel
  • Energierückgewinnung
  • Drehzahlgeregelte EC-Ventilatoren
  • Mehrfach-Scroll-Verdichter
  • Elektronische Expansionsventile
  • Autoadaptive Mikroprozessor-Regelung

Baureihe 50FC, Modelle100 bis 280: reversible Wärmepumpe

Allgemeine Beschreibung

  • Optimiertes Teillastmanagement
  • Hohe jahreszeitbedingte Effizienz
  • Selbsttragender Rahmen
  • Optimierte Konstruktion
  • Niedriger Schallpegel
  • Mehrfach-Scroll-Verdichter
  • Elektronische Expansionsventile
  • Drehzahlgeregelte EC-Ventilatoren
  • Autoadaptive Mikroprozessor-Regelung
  • Aluminiumbleche und -klappen
  • Optionales doppelwandiges Gehäuse (50 mm) für alle mit dem Luftstrom in Kontakt stehenden Innengeräte (Isolierung A2-s1 d0 (M0))

Flexible Konstruktion

  • Große Auswahl von Luftstromkonfigurationen und -optionen
  • Geräte mit horizontalen Anschlüssen sind ideal für den Austausch oder Anwendungen, wie z. B. durch die Wand, bei denen der Schall gedämpft werden muss, bevor der Kanal das Dach durchdringt
  • Horizontale Einheiten sind ideal für den Austausch oder Anwendungen, bei denen ein Schalldämpfer eingesetzt werden muss, bevor der Kanal durch die Decke geführt wird

Schnelle und einfache Installation

  • Direkter Anschluss an das Lüftungskanalnetz, ohne zusätzliche Elemente oder Vorrichtungen, Rohre, Kabel usw., die weitere Dachfläche beanspruchen
  • Reduziert die Kosten für die Installation, erleichtert den Anschluss und gewährleistet einen zuverlässigen Betrieb

Äußerst zuverlässig

  • Ausgezeichnete Voll- und Teillast-Effizienz
  • Hochwertige Bauteile
  • Alle Geräte werden in verschieden Phasen der Produktion auf Leckagen in den Kreisläufen, die elektrische Konformität und hinsichtlich der Kältemitteldrücke getestet

Hoch entwickelte Technologie und Leistungsstärke

  • Elektronische-Plug-Fans im Innenkreis mit Direktantrieb und variabler Drehzahl bieten folgende Vorteile:
    • Keine Riemen-Reibungsverluste dank Direktantrieb
    • Höhere lufttechnische Effizienz der Ventilatoren (reaktionsschnelle Schaufeln mit optimiertem Profil), die sehr hohe Betriebsdrücke erzeugen
    • Deutlich erhöhter Motorwirkungsgrad. Permanentmagnet-Gleichstrommotoren mit im Motor integrierten elektronischen Schaltern
    • Drehzahlregelung, um einen konstanten Luftvolumenstrom zu erhalten unabhängig von der Sättigung der Filter
    • Messung des Volumenstroms
  • Elektronische Axial-Ventilatoren im Außenkreis mit Drehzahlregelung entsprechend den Betriebsanforderungen, die dadurch weniger Strom verbrauchen, bei Teillast leiser sind und die jahreszeitbedingte Effizienz erhöhen
  • Elektronische Expansionsventile
  • Mehrere Tandem-Scrollverdichter

Umweltschutz

  • Die Verwendung des Kältemittels R-410A ist ein bewusster Beitrag zum Umweltschutz
  • Keine Holzpaletten für den Transport erforderlich, erspart die Abfallentsorgung und das Fällen von Bäumen

Gehäuse

  • Struktur aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Bleche und Klappen aus Aluminium mit Polyesterbeschichtung in RAL 7035 weiß
  • Neuer selbsttragender Rahmen
  • Abnehmbare Paneele für den Zugang zu allen Komponenten: Schaltschrank, Verdichter, Ventilatoren, Filter usw.
  • Schlitten für einfachen Transport im Container. Die Abmessungen dieser Baureihe gestatten den Transport aller Modelle und Baugruppen in einem Container, so dass die Spezialverpackung SEI4C für Schiffstransport unter keinen Umständen erforderlich ist.

Innengerät

  • Wärme- und Schallisolierung an Blechen und Klappen mit Brandschutzklasse M1
  • Kupferrohrregister mit Aluminiumlamellen
  • Elektronische EC-Plug-Fans, direkt gekoppelt, mit Drehzahl- und Volumenstromregler
  • Wiederverwendbare G4-Grobfilter
  • Isolierte zum Ablauf hin geneigte Kondensatablaufwanne. Diese Wanne lässt sich bei den Modellen 100 bis 170 für leichte Reinigung entfernen.

Außenmodul

  • Register mit Kupferrohren und Aluminiumrippen
  • Zwei Gerätekonzepte zur Leistungsoptimierung im Außengerät (V-förmiges Register für Baugrößen 180-280)
  • Elektronische Axial-EC-Ventilator(en) mit Drehzahlregelung entsprechend den Betriebsanforderungen, die dadurch weniger Strom verbrauchen, bei Teillast leiser sind und die jahreszeitbedingte Effizienz erhöhen
  • Die Abdeckung mit den Ventilatoren kann angehoben werden und ermöglicht so den Zugang ins Innere des Außengerätes

Kältekreis

  • Hermetische Scroll-Verdichter in Tandembauweise, auf Schwingungsdämpfern montiert. Phasen- und Drehrichtungsüberwachung
  • Kurbelwannenheizung
  • Elektronische Expansionsventile
  • Vier-Wege-Ventil zur Zyklusumkehr (nur Wärmepumpen)
  • Säurefeste Filtertrockner
  • Kühlkonzept mit zwei Luftvolumen

Schutzvorrichtungen

  • Hoch- und Niederdruckpressostate
  • Hoch- und Niederdrucktransmitter
  • Regelung der Heißgastemperatur am Verdichter
  • Hauptschalter an der Fronttür
  • Thermomagnetische Schutzschalter für die Stromversorgung von Verdichtern und Ventilatoren
  • Automatisches Schaltschütz am Steuerkreis

Elektrischer Schaltschrank

  • Komplett verdrahtete Schaltschränke. Wärmegedämmte Zugangstür zum Schutz vor Kondensation. Zwangsbelüftung des Schaltschranks. Schutzklasse IP54.
  • Nummerierung der Kabelanschlüsse
  • Stromversorgung mit Neutralleiter
  • Haupterdungsanschluss
  • Schaltschütze für Verdichter- und Ventilatormotoren
  • Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG
  • Richtlinie für elektromagnetische Verträglichkeit 2014/30/EU (EMV)
  • Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU (NSR)
  • Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU (Kategorie 2) (DGRL)
  • RoHS-Richtlinie 2011/65/EU (RoHS)
  • Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG
  • Energielabel-Richtline 2017/1369/EU
  • Harmonisierte Norm: EN 378-2:2012 (Kälteanlagen und Wärmepumpen - Sicherheitstechnische und umweltrelevante Anforderungen)

"50FC"-Regelung

Die werksseitig installierte "50FC"-Regelung kann autonom arbeiten oder in ein größeres System eingebunden werden. Die Baureihe 50FC kann auch für die Kommunikation über LonWorks®-, BACnet™- und Konnex-Protokolle konfiguriert werden, falls das Projekt es erfordert. Diese Regelung ermöglicht auch die lokalen Einbindung in ein pLAN-Netzwerk (µPC MEDIUM Local Area Network), in dem bis zu 15 Geräte Daten und Informationen austauschen können.

Eigenschaften
  • Höhere Teillast-Effizienz
  • Bessere Temperaturführung
  • Äußerst zuverlässig
  • Kühlbetrieb bei hohen Außentemperaturen bis 48 ºC
  • Kühlbetrieb bei tiefen Außentemperaturen -15 ºC FK
Hauptfunktionen:
  • Wahl des Sollwerts und der Betriebsart Heizen / Kühlen / Auto / Lüftung
  • Kontinuierliche Überwachung der Betriebsparameter
  • Anzeige der Messwerte der Fühler
  • Ein- und Ausschlagen der Verdichter
  • Abtausteuerung
  • Regelung der Zulufttemperatur
  • Ganz-Jahres-Betrieb über Verflüssigungs- und Verdampfungsdruckregelung
  • Sollwertanpassung nach Maßgabe der Außentemperatur
  • Stunden- und Wochenzeitplan
  • Brandschutz
  • Fehlerdiagnose und Sammelalarm
  • Verwaltung aller für das Gerät verfügbaren optionalen Komponenten: Economiser, Zusatzheizung, CO2-Luftqualitätsfühler, Energierückgewinnung...

Benutzerschnittstellen

Grafische Benutzerschnittstelle
Dieses serienmäßig am Schaltschrank installierte Bediengerät hat folgende Funktionen:
  • Erstprogrammierung des Gerätes
  • Änderung von Betriebsparametern
  • Ein- und Ausschalten des Gerätes
  • Wahl der Betriebsart und Einstellung der Sollwerte
  • Anzeige der überwachten Variablen und der Fühlermesswerte
  • Anzeige aktiver und früherer Alarme
Carrier Grafikbediengerät
Bediengerät (Option)

Dieses Gerät kann am Schaltschrank anstelle des Grafikbediengeräts installiert werden. Es hat folgende Funktionen:

  • Ein- und Ausschalten des Gerätes
  • Wahl der Betriebsart und Einstellung der Sollwerte
  • Anzeigen von Anlagetemperaturen und -feuchte, Außenlufttemperatur, Zulufttemperatur, CO₂ -Fühler und Stellung der Außenluftklappen
  • Anzeige der Alarmcodes
Carrier Bediengerät
Touchscreen (Option)
  • 4,3"-Touchscreen
  • Einfache Navigation zwischen den Bildschirmen
Carrier Touchscreen-Regelung

Überwachungslösungen

pCO-Web
  • Lösung für die Steuerung und Überwachung eines Einzelgerätes, wenn eine Ethernet pCO Web Karte eingebaut worden ist
PlantWatchPRO3
  • Lösung für die Überwachung kleinerer und mittlerer Anlagen mit maximal 30 Geräten 
  • In zwei Ausführungen lieferbar: Einbau- und Wandmontage
  • Mit: 7"-Touchsreen, Warnsummer für Meldungen, 1 USB-Port und 1 SD-Kartenslot zum Downloaden von Berichten, Laden von Gerätemodellen und Einspeisen von Servicepaketen
Boss and Boss mini
  • Lösung für die Verwaltung und die Überwachung von Klimaanlagen mit mehr als 300 Geräten (BOSS) und 50 Geräte (BOSS-MINI)
  • Integriertes WLAN
  • Erweiterte Überwachungs- und Wartungsfunktionen
  • Ermöglicht das Einrichten von Zonen und Gruppen
  • Zur Überwachung des Stromverbrauchs der Anlage können Stromzähler integriert werden

Energieeinsparung / Rückgewinnungsmöglichkeiten

  • Aktive Rückgewinnung (Bauformen BA und BB). Thermodynamischer Kreislauf zur Rückgewinnung der Energie aus dem Fortluftstrom.
  • Passive Rückgewinnung mit Hilfe eines Wärmetauschers zur Übertragung von Energie aus dem Fortluftstrom auf die Frischluft. Der Rotationswärmetauscher ist in einem seitlich am Gerät angeordneten Modul installiert (Bauform BW)

Außenumgebung

  • Temperatur
    • Doppelwandige 50 mm dicke Wärme- und Schallisolierung an allen mit dem Luftstrom in Kontakt stehenden Innengeräten,mit Brandschutz europäische Baustoffklasse A2-s1, d0 (M0)
    • Frostschutz bei niedrigen Außentemperaturen
  • Korrosion
    • Register (außen, innen und/oder zusätzlich) mit Kupferrohren und Kupferlamellen
    • INERA®-Register (außen, innen und/oder zusätzlich) mit Kupferrohren und Lamellen aus einer leistungsfähigen und korrosionsbeständigen Aluminiumlegierung
    • Register (außen, innen und/oder zusätzlich) mit Kupferrohren und Aluminiumlamellen mit Polyurethan-Beschichtung
    • Blygold®-Beschichtung
  • Luftfeuchte
    • Tropfenabscheider am Außenlufteintritt
    • Tropenschutz mit Schutzlack für die Komponenten, Regelungsplatinen, sonstigen Platinen und Anschlussklemmen im Schaltschrank
    • Tropenfeste Motoren und Ventilatoren (auf Anfrage)
    • Grundlegende Entfeuchtung (Standardfunktion). Entfeuchtung erfolgt bei Geräteanlauf im KÜHLBETRIEB, und die Heizoption ist erforderlich, um die Luft nach dem Verdampfer nachzuheizen

Komfort-/Heizbetriebsoptionen

  • Warmwasser-Zusatzregister mit 3-Wege-Ventil. Diese Option beinhaltet immer einen Frostschutzthermostaten als Sicherheitssystem
  • Elektrische Zusatzerhitzer mit zwei Leistungsstufen und Zweipunkt-Regelung zur Montage und Anschluss im Inneren des Geräts
  • Lufterwärmungsmodul mit Gasbrenner und modulierendem Stellantrieb, in Übereinstimmung mit der Gasrichtlinie 2009/142/EG

Luftfilterung + Tropfenabscheider

  • Verschiedene Filterkombinationen: G4 mit niedrigem Druckverlust, zweistufige Kombinationen aus G4 + M6; oder andere, wie zum Beispiel M6+F7 oder F7+F9
  • Tropfenabscheider nach dem Raumluftregister

Außenventilator

  • Zweistufige direkt angetriebene Axialventilator

Isolierung

  • Doppelwandige 50 mm dicke Wärme- und Schallisolierung an allen mit dem Luftstrom in Kontakt stehenden Innengeräten, mit Brandschutz nach Euroclass A2-s1, d0 (M0)

Innengerät

  • Kondensatwanne aus Edelstahl zum Schutz vor Korrosion
  • Raumüberdruckregelung (möglich bei den Bauformen BP, BT und BW)
  • Filterverschmutzungserkennung mit Differenzdruckschalter

Außenmodul

  • Schutzgitter am Außenregister
  • Tropfenabscheider am Außenlufteintritt
  • Gummischwingungsdämpfer

Zusatzheizung

  • Wärmerückgewinnungsregister zur Vorwärmung der Luft, die durch das Hauptregister im Innenraum strömt. Dazu wird die Temperatur einer Wasseranlage im Freien verwendet.

Besondere Anwendungen

  • Aufteilung des Luftvolumenstroms in bis zu 4 verschiedene Zonen
  • Anwendung mit niedriger Rücklufttemperatur im Kühlbetrieb

Messfühler

  • Raumfühler - bis zu 4 Messfühler
  • Kombinierte Raumtemperatur und -feuchtefühler - bis zu 4 Messfühler
  • CO2-Fühler für die Überwachung der Raumluftqualität
  • Rauchmeldezentrale gemäß der Norm NFS 61-961

Stromversorgung

  • Stromversorgung ohne Nullleiter

Economiser-Steuerung abhängig von der Außenluftfeuchtigkeit

  • Der Economiser ermöglicht es, die Außenluftbedingungen optimal zu nutzen, wenn diese günstiger sind als die Rückluftbedingungen
  • Der prozentuale Anteil an Außenluft kann zwischen 0 % und 100 % variieren
  • Möglichkeiten der Economiser-Steuerung: thermisch, enthalpisch, thermo-enthalpisch
  • Außenluftfeuchtefühler

Bediengerät + Kommunikation mit dem Gerät

  • Unterschiedliche Kombinationen von Bediengeräten (im Schaltschrank und/oder für die Fernsteuerung)
    • Grafikbediengerät, Raumbediengerät, Touchscreen
    • Regelung ohne Bediengerät (für Geräte mit gemeinsamem Bediengerät in einem im pLAN-Netzwerk)
  • Platinen für die Kommunikation mit einer zentralen Leittechnik über verschiedene Protokolle
  • Standardmäßig ist die Elektronikregelung für ein freistehendes Gerät konfiguriert, aber es ist auch möglich, sie in ein LAN-Netzwerk (Local Area Network) als Master, Slave oder Reserve einzubeziehen.

Verschiedenes

  • Stufenlose oder Zweipunkt-Steuerung eines Befeuchters
  • Messgerät zur Überwachung des Stromverbrauchs der Anlage
  • Messgerät für die Kühlleistung und den Stromverbrauch
  • Verdichter Sanftanlauf
  • Einstellbares Hochleistungs-Phasenfolgeüberwachungsrelais
  • Hochwertige Schaltgeräte
  • Schutzlack für die Komponenten im Schaltschrank: Regelungsplatinen, sonstigen Platinen und Anschlussklemmen
Baureihe 50FC, Modelle100 bis 280: reversible Wärmepumpe

Allgemeine Beschreibung

  • Optimiertes Teillastmanagement
  • Hohe jahreszeitbedingte Effizienz
  • Selbsttragender Rahmen
  • Optimierte Konstruktion
  • Niedriger Schallpegel
  • Mehrfach-Scroll-Verdichter
  • Elektronische Expansionsventile
  • Drehzahlgeregelte EC-Ventilatoren
  • Autoadaptive Mikroprozessor-Regelung
  • Aluminiumbleche und -klappen
  • Optionales doppelwandiges Gehäuse (50 mm) für alle mit dem Luftstrom in Kontakt stehenden Innengeräte (Isolierung A2-s1 d0 (M0))

Flexible Konstruktion

  • Große Auswahl von Luftstromkonfigurationen und -optionen
  • Geräte mit horizontalen Anschlüssen sind ideal für den Austausch oder Anwendungen, wie z. B. durch die Wand, bei denen der Schall gedämpft werden muss, bevor der Kanal das Dach durchdringt
  • Horizontale Einheiten sind ideal für den Austausch oder Anwendungen, bei denen ein Schalldämpfer eingesetzt werden muss, bevor der Kanal durch die Decke geführt wird

Schnelle und einfache Installation

  • Direkter Anschluss an das Lüftungskanalnetz, ohne zusätzliche Elemente oder Vorrichtungen, Rohre, Kabel usw., die weitere Dachfläche beanspruchen
  • Reduziert die Kosten für die Installation, erleichtert den Anschluss und gewährleistet einen zuverlässigen Betrieb

Äußerst zuverlässig

  • Ausgezeichnete Voll- und Teillast-Effizienz
  • Hochwertige Bauteile
  • Alle Geräte werden in verschieden Phasen der Produktion auf Leckagen in den Kreisläufen, die elektrische Konformität und hinsichtlich der Kältemitteldrücke getestet

Hoch entwickelte Technologie und Leistungsstärke

  • Elektronische-Plug-Fans im Innenkreis mit Direktantrieb und variabler Drehzahl bieten folgende Vorteile:
    • Keine Riemen-Reibungsverluste dank Direktantrieb
    • Höhere lufttechnische Effizienz der Ventilatoren (reaktionsschnelle Schaufeln mit optimiertem Profil), die sehr hohe Betriebsdrücke erzeugen
    • Deutlich erhöhter Motorwirkungsgrad. Permanentmagnet-Gleichstrommotoren mit im Motor integrierten elektronischen Schaltern
    • Drehzahlregelung, um einen konstanten Luftvolumenstrom zu erhalten unabhängig von der Sättigung der Filter
    • Messung des Volumenstroms
  • Elektronische Axial-Ventilatoren im Außenkreis mit Drehzahlregelung entsprechend den Betriebsanforderungen, die dadurch weniger Strom verbrauchen, bei Teillast leiser sind und die jahreszeitbedingte Effizienz erhöhen
  • Elektronische Expansionsventile
  • Mehrere Tandem-Scrollverdichter

Umweltschutz

  • Die Verwendung des Kältemittels R-410A ist ein bewusster Beitrag zum Umweltschutz
  • Keine Holzpaletten für den Transport erforderlich, erspart die Abfallentsorgung und das Fällen von Bäumen

Gehäuse

  • Struktur aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Bleche und Klappen aus Aluminium mit Polyesterbeschichtung in RAL 7035 weiß
  • Neuer selbsttragender Rahmen
  • Abnehmbare Paneele für den Zugang zu allen Komponenten: Schaltschrank, Verdichter, Ventilatoren, Filter usw.
  • Schlitten für einfachen Transport im Container. Die Abmessungen dieser Baureihe gestatten den Transport aller Modelle und Baugruppen in einem Container, so dass die Spezialverpackung SEI4C für Schiffstransport unter keinen Umständen erforderlich ist.

Innengerät

  • Wärme- und Schallisolierung an Blechen und Klappen mit Brandschutzklasse M1
  • Kupferrohrregister mit Aluminiumlamellen
  • Elektronische EC-Plug-Fans, direkt gekoppelt, mit Drehzahl- und Volumenstromregler
  • Wiederverwendbare G4-Grobfilter
  • Isolierte zum Ablauf hin geneigte Kondensatablaufwanne. Diese Wanne lässt sich bei den Modellen 100 bis 170 für leichte Reinigung entfernen.

Außenmodul

  • Register mit Kupferrohren und Aluminiumrippen
  • Zwei Gerätekonzepte zur Leistungsoptimierung im Außengerät (V-förmiges Register für Baugrößen 180-280)
  • Elektronische Axial-EC-Ventilator(en) mit Drehzahlregelung entsprechend den Betriebsanforderungen, die dadurch weniger Strom verbrauchen, bei Teillast leiser sind und die jahreszeitbedingte Effizienz erhöhen
  • Die Abdeckung mit den Ventilatoren kann angehoben werden und ermöglicht so den Zugang ins Innere des Außengerätes

Kältekreis

  • Hermetische Scroll-Verdichter in Tandembauweise, auf Schwingungsdämpfern montiert. Phasen- und Drehrichtungsüberwachung
  • Kurbelwannenheizung
  • Elektronische Expansionsventile
  • Vier-Wege-Ventil zur Zyklusumkehr (nur Wärmepumpen)
  • Säurefeste Filtertrockner
  • Kühlkonzept mit zwei Luftvolumen

Schutzvorrichtungen

  • Hoch- und Niederdruckpressostate
  • Hoch- und Niederdrucktransmitter
  • Regelung der Heißgastemperatur am Verdichter
  • Hauptschalter an der Fronttür
  • Thermomagnetische Schutzschalter für die Stromversorgung von Verdichtern und Ventilatoren
  • Automatisches Schaltschütz am Steuerkreis

Elektrischer Schaltschrank

  • Komplett verdrahtete Schaltschränke. Wärmegedämmte Zugangstür zum Schutz vor Kondensation. Zwangsbelüftung des Schaltschranks. Schutzklasse IP54.
  • Nummerierung der Kabelanschlüsse
  • Stromversorgung mit Neutralleiter
  • Haupterdungsanschluss
  • Schaltschütze für Verdichter- und Ventilatormotoren
  • Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG
  • Richtlinie für elektromagnetische Verträglichkeit 2014/30/EU (EMV)
  • Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU (NSR)
  • Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU (Kategorie 2) (DGRL)
  • RoHS-Richtlinie 2011/65/EU (RoHS)
  • Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG
  • Energielabel-Richtline 2017/1369/EU
  • Harmonisierte Norm: EN 378-2:2012 (Kälteanlagen und Wärmepumpen - Sicherheitstechnische und umweltrelevante Anforderungen)

"50FC"-Regelung

Die werksseitig installierte "50FC"-Regelung kann autonom arbeiten oder in ein größeres System eingebunden werden. Die Baureihe 50FC kann auch für die Kommunikation über LonWorks®-, BACnet™- und Konnex-Protokolle konfiguriert werden, falls das Projekt es erfordert. Diese Regelung ermöglicht auch die lokalen Einbindung in ein pLAN-Netzwerk (µPC MEDIUM Local Area Network), in dem bis zu 15 Geräte Daten und Informationen austauschen können.

Eigenschaften
  • Höhere Teillast-Effizienz
  • Bessere Temperaturführung
  • Äußerst zuverlässig
  • Kühlbetrieb bei hohen Außentemperaturen bis 48 ºC
  • Kühlbetrieb bei tiefen Außentemperaturen -15 ºC FK
Hauptfunktionen:
  • Wahl des Sollwerts und der Betriebsart Heizen / Kühlen / Auto / Lüftung
  • Kontinuierliche Überwachung der Betriebsparameter
  • Anzeige der Messwerte der Fühler
  • Ein- und Ausschlagen der Verdichter
  • Abtausteuerung
  • Regelung der Zulufttemperatur
  • Ganz-Jahres-Betrieb über Verflüssigungs- und Verdampfungsdruckregelung
  • Sollwertanpassung nach Maßgabe der Außentemperatur
  • Stunden- und Wochenzeitplan
  • Brandschutz
  • Fehlerdiagnose und Sammelalarm
  • Verwaltung aller für das Gerät verfügbaren optionalen Komponenten: Economiser, Zusatzheizung, CO2-Luftqualitätsfühler, Energierückgewinnung...

Benutzerschnittstellen

Grafische Benutzerschnittstelle
Dieses serienmäßig am Schaltschrank installierte Bediengerät hat folgende Funktionen:
  • Erstprogrammierung des Gerätes
  • Änderung von Betriebsparametern
  • Ein- und Ausschalten des Gerätes
  • Wahl der Betriebsart und Einstellung der Sollwerte
  • Anzeige der überwachten Variablen und der Fühlermesswerte
  • Anzeige aktiver und früherer Alarme
Carrier Grafikbediengerät
Bediengerät (Option)

Dieses Gerät kann am Schaltschrank anstelle des Grafikbediengeräts installiert werden. Es hat folgende Funktionen:

  • Ein- und Ausschalten des Gerätes
  • Wahl der Betriebsart und Einstellung der Sollwerte
  • Anzeigen von Anlagetemperaturen und -feuchte, Außenlufttemperatur, Zulufttemperatur, CO₂ -Fühler und Stellung der Außenluftklappen
  • Anzeige der Alarmcodes
Carrier Bediengerät
Touchscreen (Option)
  • 4,3"-Touchscreen
  • Einfache Navigation zwischen den Bildschirmen
Carrier Touchscreen-Regelung

Überwachungslösungen

pCO-Web
  • Lösung für die Steuerung und Überwachung eines Einzelgerätes, wenn eine Ethernet pCO Web Karte eingebaut worden ist
PlantWatchPRO3
  • Lösung für die Überwachung kleinerer und mittlerer Anlagen mit maximal 30 Geräten 
  • In zwei Ausführungen lieferbar: Einbau- und Wandmontage
  • Mit: 7"-Touchsreen, Warnsummer für Meldungen, 1 USB-Port und 1 SD-Kartenslot zum Downloaden von Berichten, Laden von Gerätemodellen und Einspeisen von Servicepaketen
Boss and Boss mini
  • Lösung für die Verwaltung und die Überwachung von Klimaanlagen mit mehr als 300 Geräten (BOSS) und 50 Geräte (BOSS-MINI)
  • Integriertes WLAN
  • Erweiterte Überwachungs- und Wartungsfunktionen
  • Ermöglicht das Einrichten von Zonen und Gruppen
  • Zur Überwachung des Stromverbrauchs der Anlage können Stromzähler integriert werden

Energieeinsparung / Rückgewinnungsmöglichkeiten

  • Aktive Rückgewinnung (Bauformen BA und BB). Thermodynamischer Kreislauf zur Rückgewinnung der Energie aus dem Fortluftstrom.
  • Passive Rückgewinnung mit Hilfe eines Wärmetauschers zur Übertragung von Energie aus dem Fortluftstrom auf die Frischluft. Der Rotationswärmetauscher ist in einem seitlich am Gerät angeordneten Modul installiert (Bauform BW)

Außenumgebung

  • Temperatur
    • Doppelwandige 50 mm dicke Wärme- und Schallisolierung an allen mit dem Luftstrom in Kontakt stehenden Innengeräten,mit Brandschutz europäische Baustoffklasse A2-s1, d0 (M0)
    • Frostschutz bei niedrigen Außentemperaturen
  • Korrosion
    • Register (außen, innen und/oder zusätzlich) mit Kupferrohren und Kupferlamellen
    • INERA®-Register (außen, innen und/oder zusätzlich) mit Kupferrohren und Lamellen aus einer leistungsfähigen und korrosionsbeständigen Aluminiumlegierung
    • Register (außen, innen und/oder zusätzlich) mit Kupferrohren und Aluminiumlamellen mit Polyurethan-Beschichtung
    • Blygold®-Beschichtung
  • Luftfeuchte
    • Tropfenabscheider am Außenlufteintritt
    • Tropenschutz mit Schutzlack für die Komponenten, Regelungsplatinen, sonstigen Platinen und Anschlussklemmen im Schaltschrank
    • Tropenfeste Motoren und Ventilatoren (auf Anfrage)
    • Grundlegende Entfeuchtung (Standardfunktion). Entfeuchtung erfolgt bei Geräteanlauf im KÜHLBETRIEB, und die Heizoption ist erforderlich, um die Luft nach dem Verdampfer nachzuheizen

Komfort-/Heizbetriebsoptionen

  • Warmwasser-Zusatzregister mit 3-Wege-Ventil. Diese Option beinhaltet immer einen Frostschutzthermostaten als Sicherheitssystem
  • Elektrische Zusatzerhitzer mit zwei Leistungsstufen und Zweipunkt-Regelung zur Montage und Anschluss im Inneren des Geräts
  • Lufterwärmungsmodul mit Gasbrenner und modulierendem Stellantrieb, in Übereinstimmung mit der Gasrichtlinie 2009/142/EG

Luftfilterung + Tropfenabscheider

  • Verschiedene Filterkombinationen: G4 mit niedrigem Druckverlust, zweistufige Kombinationen aus G4 + M6; oder andere, wie zum Beispiel M6+F7 oder F7+F9
  • Tropfenabscheider nach dem Raumluftregister

Außenventilator

  • Zweistufige direkt angetriebene Axialventilator

Isolierung

  • Doppelwandige 50 mm dicke Wärme- und Schallisolierung an allen mit dem Luftstrom in Kontakt stehenden Innengeräten, mit Brandschutz nach Euroclass A2-s1, d0 (M0)

Innengerät

  • Kondensatwanne aus Edelstahl zum Schutz vor Korrosion
  • Raumüberdruckregelung (möglich bei den Bauformen BP, BT und BW)
  • Filterverschmutzungserkennung mit Differenzdruckschalter

Außenmodul

  • Schutzgitter am Außenregister
  • Tropfenabscheider am Außenlufteintritt
  • Gummischwingungsdämpfer

Zusatzheizung

  • Wärmerückgewinnungsregister zur Vorwärmung der Luft, die durch das Hauptregister im Innenraum strömt. Dazu wird die Temperatur einer Wasseranlage im Freien verwendet.

Besondere Anwendungen

  • Aufteilung des Luftvolumenstroms in bis zu 4 verschiedene Zonen
  • Anwendung mit niedriger Rücklufttemperatur im Kühlbetrieb

Messfühler

  • Raumfühler - bis zu 4 Messfühler
  • Kombinierte Raumtemperatur und -feuchtefühler - bis zu 4 Messfühler
  • CO2-Fühler für die Überwachung der Raumluftqualität
  • Rauchmeldezentrale gemäß der Norm NFS 61-961

Stromversorgung

  • Stromversorgung ohne Nullleiter

Economiser-Steuerung abhängig von der Außenluftfeuchtigkeit

  • Der Economiser ermöglicht es, die Außenluftbedingungen optimal zu nutzen, wenn diese günstiger sind als die Rückluftbedingungen
  • Der prozentuale Anteil an Außenluft kann zwischen 0 % und 100 % variieren
  • Möglichkeiten der Economiser-Steuerung: thermisch, enthalpisch, thermo-enthalpisch
  • Außenluftfeuchtefühler

Bediengerät + Kommunikation mit dem Gerät

  • Unterschiedliche Kombinationen von Bediengeräten (im Schaltschrank und/oder für die Fernsteuerung)
    • Grafikbediengerät, Raumbediengerät, Touchscreen
    • Regelung ohne Bediengerät (für Geräte mit gemeinsamem Bediengerät in einem im pLAN-Netzwerk)
  • Platinen für die Kommunikation mit einer zentralen Leittechnik über verschiedene Protokolle
  • Standardmäßig ist die Elektronikregelung für ein freistehendes Gerät konfiguriert, aber es ist auch möglich, sie in ein LAN-Netzwerk (Local Area Network) als Master, Slave oder Reserve einzubeziehen.

Verschiedenes

  • Stufenlose oder Zweipunkt-Steuerung eines Befeuchters
  • Messgerät zur Überwachung des Stromverbrauchs der Anlage
  • Messgerät für die Kühlleistung und den Stromverbrauch
  • Verdichter Sanftanlauf
  • Einstellbares Hochleistungs-Phasenfolgeüberwachungsrelais
  • Hochwertige Schaltgeräte
  • Schutzlack für die Komponenten im Schaltschrank: Regelungsplatinen, sonstigen Platinen und Anschlussklemmen
Dokumente

Das könnte Sie auch interessieren