Zum Hauptinhalt springen
Bitte beachten Sie, dass sich unsere E-Mail-Adressen von @carrier.utc.com zu @carrier.com geändert haben!

Idrofan® - Energiesparendes Einzel-Komfortgerät für Systeme mit variablem Luftstrom
42BJ

Nenn-Kälteleistung: 1 bis 5,4 kW

Nenn-Heizleistung: 1 bis 6 kW

Luftvolumenstrom: 140 - 900 m³/h

Das Einzel-Komfortmodul Carrier 42BJ MCI ist ein in 3 Baugrößen lieferbares kompaktes Klimatisierungssystem für Räume von 25 bis 50 m².
  • All-in-One-Lösung: Optimierte Installationskosten dank der bereits im Werk installierten und getesteten Optionen
  • Einfacher Einbau bei zentralen Bereichen
  • Sehr niedriger Geräuschpegel
  • Verfügbarer Druck: von 100 bis 350 Pa

carrier-IdroFan

Allgemeine Beschreibung

  • Anschluss über schallgedämmte Flexrohre (Zuluftkanal wärmegedämmt) an einem oder mehreren Plenen
  • Die Geräte können in Zwischendecken oder Technikböden installiert werden, vorzugsweise in den Fluren, und werden dort an die Kalt- und Warmwasserkreise sowie an die Frischluftzufuhr angeschlossen
  • Besonders leise

Komfort

  • Ausgestattet mit einer digitalen Carrier-Regelung mit Bediengerät für jeden Nutzer an seinem Schreibtisch oder an der Wand und individueller Wahlmöglichkeit für Raumtemperatur, Zwangslüftung, Belegt/Unbelegtmodus
  • Das Aquasmart™ Evolution-System steuert und optimiert den Betrieb der einzelnen Geräte so, dass ein optimales Gleichgewicht zwischen Energieeinsparungen und individuellem Komfort erreicht wird

Raumluftqualität

  • Bei dieser Anwendung ist jedes Einzel-Komfortmodul (MCI LEC) mit einer Regelung für die Frischluftzufuhr und hocheffizienten Filtern ausgerüstet, die jede Art von Schadstoffen wirksam fernhalten
  • Hocheffiziente Filterung: Typ F5 oder F6
  • Frischluftzufuhr in die Räume mit einer Frischluftregelung

Sie hat drei Aufgaben

  • Anpassung des Frischluftvolumens an die tatsächliche Belegung der Räume
  • Erhalt komfortabler und hygienischer Raumlufteigenschaften, die den Anforderungen der Arbeitsschutzvorschriften entsprechen
  • Beherrschung der durch den Luftaustausch in den Räumen verursachten Energiekosten, da eine „übermäßige Lüftung“ des Gebäudes vermieden und die Betriebskosten vor allem in unbelegten Zeiten minimiert werden

Funktionsprinzip

  • Ein CO2-Fühler misst die Konzentration im Raum
  • Der Fühler übermittelt an die digitale Carrier-Regelung ein Signal und diese wiederum übermittelt an das Frischluftventil ein Betätigungssignal
  • Wenn die Konzentration unter einem Schwellenwert liegt, ist der Luftstrom minimal, wenn er darüber liegt, wird der Volumenstrom erhöht

Autonome Thermostate 33T

2 Thermostattypen:
  • Typ C: Zwei-Rohr-Ausführung mit EC-Motoren
  • Typ D: Zwei- oder 4-Rohr-Ausführung mit Elektroheizung und EC-Motoren

Die an der Wand montierte Regelungen lassen sich einfach und dezent in jede Raumumgebung integrieren. Betriebsbereich 10 °C bis 30 °C.

NTC-Steuergerät

  • PID-Regler
  • Kompatibel mit dem Carrier-Kommunikationsnetzwerk (CCN) AQUASMART™
  • EC-Motorsteuerung
  • Kombiniert Energieeinsparung mit optimiertem Komfort
  • Raumluftqualitätssteuerung

WTC-Steuergerät

  • Offenes Kommunikationsprotokoll BACnet oder LON
  • Kommunikation mit PID-Regler
  • Umfassendes Angebot an Schnittstellen
  • Steuert den EC-Motor für optimalen Komfort
  • Steuert den CO2-Fühler zur Verbesserung der Luftqualität
  • Optionale Module für Licht- und/oder Jalousiesteuerung

Ventile

  • Ventil-Stellmotoren
  • 2-Wege-Ventilkörper 1/2"
  • 3-Wege- Ventilkörper 1/2"

Schläuche

Messfühler

  • Wassertemperaturfühler
  • Lufttemperaturfühler
  • CO2-Fühler
  • Kondensat-Auffangwanne
  • Verstellbare Füße zur Installation in einem Doppelboden

Allgemeine Beschreibung

  • Anschluss über schallgedämmte Flexrohre (Zuluftkanal wärmegedämmt) an einem oder mehreren Plenen
  • Die Geräte können in Zwischendecken oder Technikböden installiert werden, vorzugsweise in den Fluren, und werden dort an die Kalt- und Warmwasserkreise sowie an die Frischluftzufuhr angeschlossen
  • Besonders leise

Komfort

  • Ausgestattet mit einer digitalen Carrier-Regelung mit Bediengerät für jeden Nutzer an seinem Schreibtisch oder an der Wand und individueller Wahlmöglichkeit für Raumtemperatur, Zwangslüftung, Belegt/Unbelegtmodus
  • Das Aquasmart™ Evolution-System steuert und optimiert den Betrieb der einzelnen Geräte so, dass ein optimales Gleichgewicht zwischen Energieeinsparungen und individuellem Komfort erreicht wird

Raumluftqualität

  • Bei dieser Anwendung ist jedes Einzel-Komfortmodul (MCI LEC) mit einer Regelung für die Frischluftzufuhr und hocheffizienten Filtern ausgerüstet, die jede Art von Schadstoffen wirksam fernhalten
  • Hocheffiziente Filterung: Typ F5 oder F6
  • Frischluftzufuhr in die Räume mit einer Frischluftregelung

Sie hat drei Aufgaben

  • Anpassung des Frischluftvolumens an die tatsächliche Belegung der Räume
  • Erhalt komfortabler und hygienischer Raumlufteigenschaften, die den Anforderungen der Arbeitsschutzvorschriften entsprechen
  • Beherrschung der durch den Luftaustausch in den Räumen verursachten Energiekosten, da eine „übermäßige Lüftung“ des Gebäudes vermieden und die Betriebskosten vor allem in unbelegten Zeiten minimiert werden

Funktionsprinzip

  • Ein CO2-Fühler misst die Konzentration im Raum
  • Der Fühler übermittelt an die digitale Carrier-Regelung ein Signal und diese wiederum übermittelt an das Frischluftventil ein Betätigungssignal
  • Wenn die Konzentration unter einem Schwellenwert liegt, ist der Luftstrom minimal, wenn er darüber liegt, wird der Volumenstrom erhöht

Autonome Thermostate 33T

2 Thermostattypen:
  • Typ C: Zwei-Rohr-Ausführung mit EC-Motoren
  • Typ D: Zwei- oder 4-Rohr-Ausführung mit Elektroheizung und EC-Motoren

Die an der Wand montierte Regelungen lassen sich einfach und dezent in jede Raumumgebung integrieren. Betriebsbereich 10 °C bis 30 °C.

NTC-Steuergerät

  • PID-Regler
  • Kompatibel mit dem Carrier-Kommunikationsnetzwerk (CCN) AQUASMART™
  • EC-Motorsteuerung
  • Kombiniert Energieeinsparung mit optimiertem Komfort
  • Raumluftqualitätssteuerung

WTC-Steuergerät

  • Offenes Kommunikationsprotokoll BACnet oder LON
  • Kommunikation mit PID-Regler
  • Umfassendes Angebot an Schnittstellen
  • Steuert den EC-Motor für optimalen Komfort
  • Steuert den CO2-Fühler zur Verbesserung der Luftqualität
  • Optionale Module für Licht- und/oder Jalousiesteuerung

Ventile

  • Ventil-Stellmotoren
  • 2-Wege-Ventilkörper 1/2"
  • 3-Wege- Ventilkörper 1/2"

Schläuche

Messfühler

  • Wassertemperaturfühler
  • Lufttemperaturfühler
  • CO2-Fühler
  • Kondensat-Auffangwanne
  • Verstellbare Füße zur Installation in einem Doppelboden
Dokumente

Kombinierbar mit