Zum Hauptinhalt springen
Bitte beachten Sie, dass sich unsere E-Mail-Adressen von @carrier.utc.com zu @carrier.com geändert haben!

Carrier wählt für Dachgeräte das Kältemittel R-454B mit reduziertem Treibhauspotenzial

MONTLUEL, Frankreich -


Carrier hat das Kältemittel R-454B mit geringerem Treibhauspotenzial (GWP) als optimale Lösung für Dachgeräte in ganz Europa ausgewählt. Mit einem GWP-Wert von 466 ist die Gesamt-CO2-Bilanzvon R-454B um mehr als 80 % niedriger als die des HFKW R-410A, das dieses Kältemittel ersetzt. Carrier ist ein Teil der Carrier Global Corporation (NYSE:CARR), einem weltweit führenden Anbieter von gesunden, sicheren, nachhaltigen und intelligenten Gebäude- und Kühlkettenlösungen.

Grundlage der Entscheidung war eine detaillierte Bewertung der direkten und indirekten Umweltauswirkungen, der Sicherheit, der Benutzerfreundlichkeit und der Kosten für die Kunden. Die Auswahl steht im Einklang mit den Firmenzielen von Carrier für 2030 in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, den CO2-Fußabdruck unserer Kunden um mehr als 1 Gigatonne zu senken.

"Carrier hat es sich zum Ziel gesetzt, für jede Anwendung das beste Kältemittel anzubieten", sagt Juan Jose Francisco Diez, Airside Marketing Manager, Carrier. "Wir sind davon überzeugt, dass R-454B hinsichtlich Gesamtumweltbelastung, Kosten, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit die optimale Lösung für Dachgeräte darstellt. Es bietet ein deutlich niedrigeres Treibhauspotenzial, eine verbesserte Effizienz und ist mit bestehenden Komponenten kompatibel."

R-454B ist ein nicht ozonschädigendes Gemisch und nach ISO 817 als A2L-Kältemittel mit geringerer Entflammbarkeit eingestuft. Im Vergleich zu Dachgeräten, die mit R-410A arbeiten, ermöglicht es eine deutliche Steigerung der Effizienz. Dies senkt die Betriebskosten kann den Betreibern über die gesamte Lebensdauer eines Systems Einsparungen in Höhe von Tausenden von Euro bescheren.

Die Eigenschaften von R-454B ermöglichen im Vergleich zu R-410A eine Senkung der Kältemittelfüllmenge um 10 %, was ebenfalls zu einer geringeren Gesamtumweltbelastung beiträgt.

"Mit der Einführung von R-454B wird die kommende neue Generation von Carrier-Dachgeräten die Anforderungen der Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union für das Jahr 2021 an die Gesamtjahreseffizienz um bis zu 42 % und an die Jahresleistungszahl um bis zu 10 % übertreffen", fügt Diez hinzu . "Unsere Kunden erfüllen mit Carrier-Dachgeräten nicht nur die aktuellen Vorschriften, sondern sind den Anforderungen deutlich voraus, da die Geräte die Kohlendioxidemissionen minimieren, zum Schutz der Umwelt beitragen und geringere Betriebskosten verursachen."


comparison-of-gwp

Mit einem GWP-Wert von 466, einer höheren Energieeffizienz und einer geringeren Kältemittelfüllmenge ist die Gesamt-CO2-Bilanz von R-454B um 80 % niedriger als die des HFKW R-410A, das dieses Kältemittel ersetzt.


carrier-approach-to-refrigerants-logo

Carrier verfolgt bei Kältemitteln die Strategie, die Gesamtbelastung der Umwelt zu minimieren und gleichzeitig die Benutzerfreundlichkeit, die Sicherheit und die Wirtschaftlichkeit für die Kunden zu maximieren.