Blumen

Cool by Carrier - Flowers

Blumen sind so empfindlich wie sie scheinen. Sie bestehen zu etwa 70-95% aus Wasser, also ist die Temperaturregelung äusserst wichtig um eine optimale Frische zu gewährleisten.

Die Temperaturregelung beginnt gleich bei der Produktion. Gleich nachdem Sie geschnitten wurde wird sie in einem 2-4°C kalten Raum für eine Nacht in Wasser gelagert. Dies ermöglicht es der Blume, sich mit Wasser vollzusaugen und so ihr Feuchtigkeitsniveau beizubehalten.

Es empfiehlt sich dann die Blumen auf ca. 4-6 ° C zu halten bis sie an Ihrem Bestimmungsort zu Hause ankommen.

Die Transportphase ist entscheidend. Blumen mögen keine Temperaturschwankungen. Die Temperatur im Laderaum muss möglichst akkurat eingehalten werden.

Der richtige Feuchtigkeitsgehalt ist auch während des Transports entscheidend. Zu wenig Feuchtigkeit führt zu Qualitätseinbußen während zu viel zu Schimmelbildung oder Botrytis führt.

Die Überraschung


TECHNISCHER FOCUS

Der letzte Schritt für unsere Rosen, die Lieferung zu seinen Überraschungsgewinnern mit einem kleinen Nutzfahrzeug

Einfache Handhabung und Flexibilität – Die Carrier Transicold Transportkühlanlagen für leichte Nutzfahrzeuge sind speziell für den Transport von Frisch- oder Tiefkühlware in kleinen und mittelgroßen Lieferfahrzeugen konzipiert.

Für Fahrzeuge von 1 bis 45 m3
Von 1210 bis 5585 Watt

Hören Sie hierzu den Sattelzugfahrer


TECHNISCHER FOCUS

Ein Trailer, ausgestattet mit dem VECTOR 1550
Specifieke klantinstellingen mogelijk met LOGICOLD

Optimieren Sie Ihren Transport mit der „LOGICOLD“-Funktion
Maximieren Sie die Effizienz Ihrer Flotte. Steuersysteme mit spezieller Software können zur Reduzierung von Kraftstoffverbrauch, Betriebsstunden, Wartungskosten und Treibhausgasemissionen verwendet werden.

Wählbare Optionen :

  • INTELLISET™
  • OPTICOLD
  • ECOFUEL
  • RANGE PROTECT

HAUPTAUGENMERK

RICHTIGES BELADEN VON KÜHLFAHRZEUGEN
Wichtige Hinweise für Ihre Kühlkette.

In den meisten Fällen kümmert sich der Fahrer um das Be- und Entladen seines LKW oder Anhängers. Es erfordert spezielle Kenntnisse und Praktiken, um eine korrekte Temperaturkontrolle während der Fahrt zu gewährleisten.

Erfahren Sie hier die 3 wichtigsten Schritte für das richtige Beladen von Kühlfahrzeugen:

  1. Vor dem Beladen
  2. Der Beladevorgang
  3. Nach dem Beladen

Hören Sie hierzu den Blumengrosshändler


TECHNISCHER FOCUS

VECTOR 1550
Betrieben mit einem ECO-DRIVE 25C

Das Kühlgerät Vector 1550 ist mit der E-Drive®-Technologie ausgestattet, die mechanische Teile eliminiert und die Motorleistung in Elektrizität umwandelt. Dies ermöglicht den Flottenbetreibern:

  • Bis zu 99,4% Verfügbarkeit des Trailers
  • +/- 0,8°C Kühlkettengenauigkeit
  • Reduzierte Umweltemissionen

Konstante Kälte für den Langstreckentransport

HAUPTAUGENMERK

Hybride Kombination

Flexibilität dank der Hybriden Kombination
Der VectorTM 1550 wird mit einem ECO-DRIVE 25C betrieben, was bedeutet, dass das Gerät je nach Bedarf in 2 Modi betrieben werden kann.

1) “Motorloser” Modus während der Fahrt
Das ECO-DRIVE-Powermodul wird durch eine an den Nebenabtrieb (PTO) des LKW angeschlossene Hydraulikpumpe angetrieben. Das Hydrauliksystem treibt einen Generator an, der elektrische Leistung an das Carrier Transicold Aggregat abgibt, ohne dass die Maschine Ihren einen eigenen Dieselmotor verwendet.

2) Antrieb via Dieselmotor während der Auslieferungen und Stops
Um eine konstante Temperaturregelung auch während der Auslieferungen zu gewährleisten, kann das Gerät automatisch im autarken Dieselmodus betrieben werden.

Hören Sie hierzu den Blumenerzeuger


TECHNISCHER FOCUS

Der LKW Gliederzug aus dem oben gezeigten Video ist mit 2 ICELAND Unterflur Kühlaggregaten ohne autarken Dieselmotor ausgestattet, die durch einen ECO-DRIVE 25C angetrieben werden.

HAUPTAUGENMERK

Die ICELAND Kühlmaschine bietet einen konstanten Luftstrom bis zu 3900 m3 / h - was die Extraktion von Feuchtigkeit ermöglicht um dem Risiko von Botrytis und Schimmelbildung vorzubeugen.

Der ECO-DRIVE verwandelt die Motorleistung des LKW in elektrischen Strom zum Antrieb der Kühlmaschinen. Dies ermöglicht eine exakte Temperaturregelung mit einer Genauigkeit von +/- 0,8 ° C