Motorlose Transportkühlmaschine Iceland™ von Carrier Transicold trifft Umwelt- und Qualitätsansprüche der Spedition PFLAUM

Jan 12, 2017

GEORGSMARIENHÜTTE, Germany

PFLAUM Logistik verlässt sich auf die Transportkühlmaschine Iceland von Carrier Transicold. Damit erfüllt das Unternehmen die Qualitätsansprüche seiner Kunden und liefert verderbliche Ware optimal gekühlt aus. Der Logistik-Dienstleister hat deshalb 60 dieser Aggregate ohne eigenen Dieselmotor in Gebrauch. Denn sie zeichnen sich durch eine hohe Kälteleistung, minimalen Wartungsaufwand und eine geringe Umweltbelastung aus. Der Kühlmaschinenhersteller ist in Deutschland unter der Firmierung Carrier Transicold Deutschland GmbH bekannt. Das Unternehmen ist Teil der UTC Climate, Controls & Security, einem Teil des Konzerns United Technologies (NYSE: UTX).

Bisher hat das Unternehmen aus Strullendorf nahe Bamberg 30 Gliederzüge mit den Iceland Unterflur-Aggregaten ausgestattet und liefert damit Lebensmittel von Frische- bis zu Tiefkühlware an namenhafte Lebensmittelkunden im In- und Ausland. „Wir sind sehr zufrieden mit den Kühlmaschinen“, betont Steinsdörfer, Chef-Techniker bei der Spedition Pflaum. „Sie laufen stabil und zuverlässig. Der direkte Antrieb via Euro 6-Motor ist ein enormer Vorteil.“ Als Resultat dieser Begeisterung für das Unterflur-Aggregat hat das Unternehmen kürzlich zehn zusätzliche Iceland Kühlmaschinen bestellt, um einen weiteren Teil der Flotte damit auszustatten.

Anfang 2016 hatte Carrier Transicold die Übernahme des niederländischen Herstellers TRS Transportkoeling b.v. bekannt gegeben, der direkt vom Lkw-Motor angetriebene, hydraulisch-elektrische Transportkühlanlagen entwickelt hat. Dazu gehört auch das Unterfluraggregat Iceland. „Die Akquisition von TRS ermöglicht uns auch, energieeffiziente und ressourcenschonende Kühllösungen anzubieten.
Dadurch werden unsere Anstrengungen bezüglich der Entwicklung einer nachhaltigen Kühlkette gestärkt“, sagt Andreas Wallmeyer, Geschäftsführer Carrier Transicold Deutschland und Österreich.

Die Iceland-Einheiten werden über den ECO-Drive mit elektrischer Energie versorgt. Dieser wird über eine Hydraulikpumpe vom LKW-Motor angetrieben. Sie ist zudem mit einem vollhermetisch gekapselten, elektrisch angetriebenen Scrollverdichter ausgestattet. Das hat den Vorteil, dass weder Keilriemen noch Wellenabdichtungen verbaut sind. Das hydraulische System treibt den Generator an, der Strom an das Aggregat liefert. So wird ein eigener Motor unnötig. Dadurch ist der Kältekreislauf besonders dicht und der Wartungsaufwand sehr gering. Zudem liefert der ECO-Drive konstant 400 Volt/50 Hz, unabhängig von der Drehzahl des Fahrzeugmotors. Sie bringt immer volle Leistung – unabhängig ob im Stadtverkehr oder auf der Autobahn.

„Durch den geringen Wartungsaufwand amortisiert sich der etwas höhere Preis während der Laufzeit“, urteilt Steinsdörfer. „Selbst im Stand, bei geringer Drehzahl, liefert die Kühlmaschine immer noch 100 Prozent Kälteleistung“, betont er weiter. Zudem liegt der Kraftstoffverbrauch der mit Iceland ausgestatteten Gliederzüge deutlich unter dem von Kombinationen mit autarken Dieselgeräten.

„Die technischen Merkmale haben unsere Entscheidung für Carrier Transicold einfach gemacht. Ein Kriterium bei der Kaufentscheidung war aber auch die Erfüllung der Lärmnormen“, sagt Ruth Pflaum. Die TRS Technik ist außergewöhnlich leise und vollständig PIEK-zertifiziert – sie erreicht also nie einen Geräuschpegel über 60 Dezibel (dB), daher ist sie ideal geeignet für nächtliche Lieferungen in Städten. Denn im Endeffekt zählt die Leistung – gegenüber dem Kunden und gegenüber der Umwelt.

Für weitere Informationen über Carrier Transicold Produkte und Dienstleistungen, besuchen Sie bitte www.carriertransicold.de. oder folgen Sie uns auf Twitter @SmartColdChain.

Carrier Transicolds Engineless Refrigeration Unit Meets Demands for Sustainability and Quality at Pflaum Logistik

Über Carrier Transicold

Carrier Transicold stellt Transportunternehmen eine Reihe von Diensten und Ausrüstungen zur Verfügung, mit denen sie die Temperatur optimal überwachen und somit die Kühlkette einhalten können. Seit über 40 Jahren gehört Carrier Transicold zu den Marktführern in diesem Segment und liefert Kunden in der ganzen Welt fortschrittliche, energieeffiziente und umweltfreundliche Transportkühlanlagen. Die Bandbreite reicht von Aggregaten mit Direktantrieb über Systeme für Diesel-Trucks bis zu Kühlaggregate für Trailer. Carrier Transicold gehört zu UTC Climate, Controls & Security, einem Teil von United Technologies (NYSE: UTX) – einem weltweit agierenden Technologieunternehmen für die Luft-, Raumfahrt- und Gebäudeindustrie. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.transicold.carrier.com. Oder folgen Sie uns auf Twitter : @SmartColdChain.

Über Spedition Pflaum GmbH

Mit einer Fuhrparkflotte von über 600 ziehenden Einheiten gehört PFLAUM zu den namenhaften Transport- und Logistikunternehmen in Deutschland.
Die Kernkompetenzen der Unternehmensgruppe liegen in den Bereichen WAB-Systemverkehre, Lebensmitteldistribution und in Spezialtransporten der Schaumstoffindustrie. Hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sorgen tagtäglich für erstklassige Leistungen, sowie die tadellose Instandhaltung der Fuhrparkflotte.

For Carrier Transicold Ann-Christin Wimber / Ralf Johanning  49 (0)4344 8194-74/-75
ach.wimber@ras-kommunikation.de, r.johanning@ras-kommunikation.de